Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Food: Rezept für Möhrenkuchen mit Frosting & mein Geburtstag

Posted on

Ich muss zugeben: Normal bin ich nicht unbedingt der größte Kuchenfan. Klar, ich mag Kuchen und esse mal ein Stück davon, aber wenn ich Japp auf Süßigkeiten oder so habe, würde ich immer ein Stück Schokolade oder einen Kinderriegel vorziehen. Bis auf in einem Fall! Nämlich bei meinem absoluten Lieblingskuchen, welchen ich euch heute mal vorstellen möchte und euch auch gleich das Rezept zum nachbacken geben möchte. Davon kann man gar nicht genug kriegen, ich sag es euch!

Mein Lieblingskuchen ist saftiger Möhrenkuchen mit einem leckeren Frosting. Ähnlich wie man ihn bei Starbucks bekommt (der ist übrigens auch wahnsinnig lecker!). Und so habe ich mich passend zu meinem Geburtstag letzte Woche mal drangemacht und habe ihn, neben ein paar anderen leckeren Kuchen,  mal nachgebacken. Und da ihr so an den Rezepten dazu interessiert wart, gibt es heute gleich das Rezept für den leckersten Möhrenkuchen! Das Gute ist bei diesem Kuchen, dass er nicht ganz so süß ist wie viele andere Torten und man hinterher nicht das Gefühl hat, man würde überzuckern oder gar platzen. Wer auch nicht auf Frostings steht, kann das ganz einfach weglassen. Zum Muttertag hatte ich meiner Mutter den Kuchen ebenfalls ohne Frosting gebacken und auch so schmeckt er wahnsinnig gut und ist überhaupt nicht trocken! Mir schmecken solche Kuchen aus Früchten und Obst ehrlich gesagt besser, als Kalorienbomben mit viel Sahne und Marzipan. Ein weiterer Favorit ist mein Bananenbrot, das kann ich hier auf dem Blog auch in der nächsten Zeit nochmal gern vorstellen. Das eignet sich super als kleinen Snack zwischendurch oder als nette Geste für die Gäste, wenn sich spontan jemand ankündigt. Aber nun zurück zum Möhrenkuchen:  Neben dieser kleinen Sünde habe ich übrigens noch Mandarinen-Fanta-Schmand-Schnitten und Donauwellen-Muffins gebacken und es gab kleine Tarteletts mit Pudding, Beeren und essbaren Blüten. Wenn ihr da auch an den Rezepten interessiert seid, lasst es mich gern wissen!

Rezept für saftigen Möhrenkuchen mit Frosting á la Starbucks:

 

So geht´s:

Braunen Zucker, Eier, Öl und Joghurt in einer Schüssel verrühren. Vanilleextrakt, Zimt und etwas Salz hinzufügen und nochmals verrühren.  Mehl und Backpulver vermengen und nach und nach einsieben. Möhren schälen und mit einer Reibe raspeln. (nicht zu klein, sonst haben sie keinen Biss mehr). Möhren, gemahlene Haselnüsse und Mandeln zum Teig hinzufügen und verrühren. Nun die Springform einfetten und ganz leicht mit etwas Zucker bestreuen. Teig hineinfüllen und bei 200 Grad ca 35-40 Minuten backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, den Frischkäse und 120g Butter cremig rühren und den Puderzucker einrieseln lassen. Am besten rührt ihr so lange, bis eine cremige Masse entstanden ist. Nun etwas Vanilleextrakt und Salz hinzugeben und das Ganze auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann den Kuchen noch mit kleinen Marzipan-Möhrchen dekorieren. Nun den Kuchen ein paar Stunden kaltstellen und servieren.

 

Weitere Eindrücke von meinem Geburtstag

11 Responses
  • Sabine Kettschau
    25 . 09 . 2017

    Oh ja, Möhrenkuchen liebe ich seit meiner Kindheit! Da gabs den vorzugsweise zu Ostern <3 Meine Tante hat den allerdings immer mit einem Nuss-Guss verziert 🙂

    Ich wäre schon an den anderen Sachen auch mal interessiert. Das sieht einfach nur schön aus! Eine schöne Geburtstagstafel!

    Liebst
    Bine

  • Kristina
    25 . 09 . 2017

    Schade, dass man deine Bilder nicht pinnen kann! Ich liebe Karottenkuchen, aber habe noch nie einen selbst gebacken. Das muss ich wirklich mal testen 🙂
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Esra
      26 . 09 . 2017

      installier dir doch das Plugin „pin it“ von Pinterest selber! Damit kannst du alle Inhalte pinnen 🙂
      lg

  • Esra
    26 . 09 . 2017

    Liebe Nathalie, der Kuchen schaut wahnsinnig toll aus und der Rest auch – tolle Deko und Bilder! Und alles Gute nachträglich 🙂
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Andrea
    26 . 09 . 2017

    Das klingt soo lecker! Habs schon in deinen Stories bewundert.

  • Priscilla
    28 . 09 . 2017

    Oh ich hoffe du hattest Spass. Der Kuchen sieht so lecker aus.

    Liebe Grüsse

    Priscilla of The chic advocate

  • Tatjana
    28 . 09 . 2017

    Deine Geburtstag sah so toll aus und du hast dich wirklich für deine Gäste ins Zeug gelegt 🙂 der Kuchen ist so süß und ich bin momentan auch total im Backfieber 🙂 Lg Tatjana

  • Carrie
    29 . 09 . 2017

    Oh mein Gott sieht das fantastisch aus. Einfach ein Traum
    http://carrieslifestyle.com

  • Julia
    29 . 09 . 2017

    Sehr schön sieht das aus <3… der Möhrenkuchen ist echt super… habe ich auch schon gemacht… da kann man auch sehr gut Mandelmehl nehmen … hab ich gemacht super lecker.

  • Ruth
    30 . 09 . 2017

    Ich liebe Karottenkuchen und hab direkt mal einen Screenshot gemacht vom Rezept 🙂 Muss ich unbedingt ausprobieren.
    Deine Geburtstagtafel sah richtig toll aus. Mit ganz viel Liebe zum Detail 🙂

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

  • Gloria Andre
    06 . 10 . 2017

    Ich mag den Karottenkuchen
    tolle Deko und Bilder!

    Was denkst du?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.