Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Travel: Kurzurlaub im Design Boutique Hotel Aarnhoog auf Sylt

Posted on

Die Meisten haben es über Instagram oder Facebook sicherlich schon mitbekommen: Letzte Woche waren wir zu Gast auf der schönen Insel Sylt und haben dort einen kleinen Kurzurlaub verbracht. Auch mein Pomeranian „Milow“ war mit und hat seinen ersten kleinen Urlaub gemacht. Ich glaube, ich war aufgeregter als er selbst. Aber es hat alles wunderbar geklappt! Wir waren super begeistert und da dachte ich mir, ich teile meine Eindrücke und Erfahrungen mal mit euch, gebe euch ein paar Tipps für die Insel und in erster Linie zum Hotel. Denn, Sylt ist definitiv einen Besuch wert!

 

Das hundefreundliche Hotel Aarnhoog auf Sylt

Das Design Boutique Hotel Aarnhoog war definitiv eines der Schönsten, die ich je besucht habe und hat mich wirklich auf ganzer Linie überzeugt. Nein, es hat sogar fast meine Erwartungen übertroffen! Insgesamt war es einfach ein richtig toller Kurzurlaub und ein wahnsinnig schönes Hotel. Dazu verrate ich euch aber jetzt natürlich noch etwas ausführlicher ein paar Dinge zu der Lage, zu den Zimmern, dem Spa-Bereich, dem Personal und auch zum Frühstück:

Im historischen Kapitänsort Keitum, ca 5 km von Westerland und nur wenige Gehminuten vom Wattenmeer entfernt, liegt das schöne Hotel „Aarnhoog“, in welchem wir zwei Tage übernachten durften. Ausgestattet ist es mit 11 liebevoll eingerichteten Zimmern und Suiten, einem SPA-Bereich, einer Bibliothek und Bar, einem Frühstücksraum und einem hübsch angelegten großen Garten. Letzteres eignet sich super für den Urlaub mit Hund und ist schon mal einer meiner Pluspunkte. Wir hatten eine Junior Suite mit Garten-Terasse und Milow und ich konnten morgens in der früh schnell und leise aufs Örtchen verschwinden und hatten keine langen Gänge durch das Hotel vor uns. Das hat mir richtig gut gefallen. Auch, dass das Hotel insgesamt sehr hundefreundlich ist: In unserem Zimmer standen schon Futter- und Wassernapf, Leckerlies und ein großes Hundebett bereit, auf welchem Milow es sich gleich bequem machen konnte.

Ein weiterer großer Pluspunkt des Hotels ist, dass es ein recht kleines Hotel, mit nur 11 Zimmern ist und somit sehr ruhig und perfekt zum Ausspannen geeignet ist. Kein ständiges Türenknallen oder Stimmen im Flur. Alles war super schön ruhig und man konnte in Ruhe schlafen und sich erholen. Auch das Design des Boutique Hotels hat uns wahnsinnig gut gefallen: Alles war mit Liebe zum Detail eingerichtet worden. Gearbeitet wurde hier mit Leinen, Holzdielen und Naturstein. Insgesamt war das Interior modern, gemütlich und schick. Das erkennt man bereits beim Einchecken, denn in der kleinen Lobby fühlt man sich sofort pudelwohl und kann es sich bei einem Kaffee und einer Tageszeitung direkt gutgehen lassen.

 

Die Junior Suite „Grasnelke“ mit Terrasse & finnischer Sauna

Unsere eigene kleine Suite war einfach ein Traum! Mit 50qm war für zwei Personen und Hund auf jeden Fall genug Platz. Über die kleine Terrasse mit Strandkorb gelangt man direkt in den schönen Garten – perfekt also für den Urlaub mit Hund. Neben einer kleinen Sitzecke, einem sehr gemütlichen und sogar elektrisch verstellbarem Bett, großen Kleiderschränken mit viel Stauraum und – wie oben schon geschrieben – einer kleinen Austattung für den Hund, liegt das Highlight dieses Zimmer aber defintiv im Untergeschoss. Denn, die Junior Suite verfügt über eine kleine Treppe, über welche man in die untere Etage gelangt und spätestens ab hier waren wir Hin und Weg! Denn unten befindet sich neben einer Toilette auch eine eigene finnische Sauna, eine freistehende Badewanne und eine riesige Dusche. Ein kleines Wellnessparadies für uns ganz allein! Besonders meinen Freund hat das total gefreut und hat sich jeden Abend nach einem langen Spaziergang am Meer in die Sauna gelegt und einfach ein bisschen Ausgespannt. Aber das ist noch nicht alles: Denn nur durch eine Tür getrennt gelangt man von dem Zimmer schon in den wunderschönen SPA-Bereich des Hotels. Mann kann sich also einfach den Bademantel überwerfen und in sekundenschnelle rüber in den Wellness-Bereichs flitzen. Desweiteren gibt natürlich kostenfreies WLAN, eine Minibar, täglich frisches Obst, eine Nespsresso Kaffeemaschine und abends klopft sogar eine nette Dame an und verteilt Pralinen und Wasser für die Nacht.

 

Wellness im Aarnhoog, der SPA-Bereich und das Frühstück

Neben unserem eigenen kleinen Wellness-Bereich in unserer Suite gibt es natürlich auch einen tollen Wellness- und SPA-Bereich für alle Hotelgäste. Den haben wir natürlich auch getestet und sind nach einem Spaziergang am Meer in eisiger Kälte in den warmen Whirlpool gehüpft und sind ein paar Bahnen im Schwimmbad geschwommen. Neben Dampfbad und Sauna kann man sich im Hotel Aarnhoog auch mit Massagen verwöhnen lassen oder auf Wärmeliegen relaxen. Der SPA- Bereich ist sehr schön ruhig und sauber, es gibt frische Handtücher und zur kleinen Stärkung für zwischendurch steht frisches Obst und Tee bereit. Stärken kann man sich übrigens morgens auch schon super am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Hier gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt: Lachs, Käse, Aufschnitt, Marmeladen, frische Brötchen und Croissants, eine Menge an frischem Obst und Salaten und man kann sich nach Belieben Spiegelei, Rührei oder Omlett zubereiten lassen. Dazu gibt es leckeren Kaffee oder Capucchino und das Beste am Frühstück ist, dass es wirklich ein Langschläfer-Frühstück ist. Schlemmen kann man nämlich bis sage und schreibe 13 Uhr! Perfekt für kleine Nachteulen wie uns. So konnten wir morgens bzw mittags in aller Ruhe zum Buffet spazieren und uns ordentlich für den Tag stärken. 

*In liebevoller Zusammenarbeit mit dem Hotel Aarnhoog auf Sylt

 

 

 

11 Responses
  • Esra
    20 . 11 . 2017

    OMG, das Hotel sieht soooo gemütlich aus und auch von Außen eine Augenweide!! Dann bitte alle Sessel und den Pool zu mir :DDD
    Der Pool ist auch unglaublich wunderschön gestaltet!! Und auf Sylt war ich tatsächlich noch nie !! ^^
    Danke für dein tollen bericht <3
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      22 . 11 . 2017

      da musst du unbedingt mal hin! ist auf jeden fall super schön dort 🙂

  • Diana
    21 . 11 . 2017

    Sieht so aus, als hättet ihr eine wunderschöne Zeit auf Sylt verbreacht. Das Hotel ist wirklich traumhaft! Den Wellnessbereich hätte ich auch gern besucht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana

    http://thefashionanarchy.com/

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      22 . 11 . 2017

      ja das hatten wir auf jeden fall 🙂

  • Christine
    21 . 11 . 2017

    Bei den Fotos von deinem Spitz gehen mir einfach das Herz auf. Meine Großeltern hatten immer welche, allerdings immer weiße. Finde die einfach soooo niedlich. Die erhalten sich auch ausgewachsen ihren Welpen-Charme. 😉

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      22 . 11 . 2017

      jaa, das stimmt 🙂 milow sieht auch einfach immer so happy aus!

  • Ruth
    21 . 11 . 2017

    WOW das Hotel sieht mega aus. Gefällt mir echt gut. Da würde ich auch gern mal Urlaub machen.

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      22 . 11 . 2017

      ja, es war super schön 🙂

  • Marina
    22 . 11 . 2017

    Wow das Hotel sieht richtig gut aus. Perfekt zum ausspannen. Und super schöne Fotos.
    Ich muss auch mal nach sylt.

    http://www.marikamari.com

    LG
    Marina

  • Andrea
    22 . 11 . 2017

    Sylt steht auch ganz weit oben auf meiner Reise Wunschliste!

  • Jaci
    24 . 11 . 2017

    Ich habe im Hotel Aarnhoog vor ein paar Jahren meine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und mich freut es sehr, dass es euch so gut gefallen hat (:

    Was denkst du?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.