Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Travel: Die besten Instagram-Hotspots in London

Posted on

Wow! Unsere London Reise ist nun tatsächlich schon einen Monat her. Durch meinen Umzug habe ich leider aber momentan so viel zu tun, dass ich es nicht eher geschafft habe, euch von unserem Trip zu berichten. Da es soo viele coole Bilder geworden sind, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte, habe ich mir überlegt, meine Tipps und Erfahrungen in zwei Posts aufzuteilen. Zum ersten verrate ich euch die besten Instagram-Hotspots in London und wie ihr sicherlich in der Überschrift auch schon gelesen habt, starten wir genau damit.

Im zweiten Post schreibe ich noch etwas zu Hotel, Umgebung und generellen Infos und Tipps für einen schönen Aufenthalt in London. Aber da es sonst einfach zu lang geworden wäre, teile ich die Beiträge auf. Ich denke, das ist für euch auch überschaubarer und einfacher zu Lesen. Für tolle Fotos ist London übrigens fabelhaft! Es gibt so viele Restaurants, Bars, Sehenswürdigkeiten und Shopping-Straßen, wo man super coole Instagrambilder schießen kann. Und welche das sind verrate ich euch jetzt. Let´s go:

 

Peggy Porschen Cupcakes

Rosa, Blümchen, Cupcakes und Kaffee. Der Besuch im wunderschönen Café von Peggy Porschen, stand schon eine Ewigkeit auf meiner To-Do-Liste. Ganz Instagram ist auch voll mit den süßen Cupcakes und verzierten Cappucchinos und das völlig zu Recht! Innen, sowie außen ist das Café ein richtiger Hingucker und die Cupcakes sind auch super lecker. Schade war bei unserem Besuch nur, dass ausgerechnet an diesem Datum die Blumenverzierung an der Außenfassade getauscht wurde und somit leider ein Fotomotiv von mir weggefallen ist. Aber auch ohne die Blümchen ist Peggy Porschen auf jeden Fall einen Besuch wert.

The London Eye

Ganz klar: Ein Besuch am London Eye darf nicht fehlen. Auch nicht für ein cooles Instagrambild. Man muss hier zwar immer den richtigen Moment abpassen, da sich die Touristen dort natürlich immer tummeln, aber das sind erfahrene Instagrammer ja schon gewohnt. 😉

China Town

Nicht nur zum Essen ist China Town bei einer London-Reise ein Muss. Auch als Instagram-Hotspot eignet es sich wirklich gut. Empfehlen kann ich das Grüner Tee Eis (Taiyaki), welches in einem Shop direkt vor dem Eingang zur „China Town World“ gibt. Ein absoluter Eyecatcher.

Das Elan Café

Das wohl schönste Café, in dem ich jemals war. Marmortische, überall hübsche Blümchen und leuchtende Schriftzüge und Zitate. Das Café mit der hübschen Blumenwand hatte ich über Instagram entdeckt und es war natürlich klar, dass ich es unbedingt ausprobieren musste. Leider waren meine Schwester und ich vom Elan Café tatsächlich etwas enttäuscht: Das Essen (wir hatten eine leckere Bowl) ist wirklich super und auch optisch sieht alles richtig toll aus. Allerdings war der Service nicht gerade toll! Die Bedienungen waren nicht sonderlich freundlich. Sie haben sich über Leute, die fotografieren schon regelrecht lustig gemacht. Aber hier denke ich mir nur: WTF? Das Café wäre niemals so bekannt geworden, würde eben nicht jeder dieses Café fotografieren und auf Instagram posten. Zudem darf man sich im Café nicht umsetzen, was ich echt schade fand. Wir waren da, um ein schönes Bild an der Blümchenwand zu machen. Die Tische davor waren leider belegt, als wir kamen. Als sie frei wurden und wir gefragt haben, ob wir uns evtl dorthin setzen könnten, wurde es leider mit der Aussage „Tische tauschen machen wir leider nicht“ verneint. Das fand ich etwas schade und auch das unhöfliche Personal. Ansonsten ist das Elan Café aber auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Notting Hill

Oh my love! Seit unserem London Trip bin ich voll verliebt in das hübsche pastellfarbene Viertel. Vorher kannte ich es nur aus Filmen und hatte es irgendwie auch nicht so bunt in Erinnerung. Aber Fakt ist: Hier würde ich sofort hinziehen. Natürlich in ein süßes rosa Haus. Aber die ganze Gegend ist einfach traumhaft schön und der perfekte Instagram-Hotspot für Outfitbilder und Co. 

Shake Shack

Auch die beliebte Burgerkette, die es in Deutschland ja leider nicht gibt, mussten wir auf jeden Fall testen und haben dabei gemerkt, dass man hier ebenfalls coole Instagrambilder machen kann. Burger sind ja ein beliebtes Motiv zur Zeit und auch die Location eignet sich super für ein paar Schnappschüsse. Und danach kann man sich alles natürlich schmecken lassen!

Milk Train

Ja, das fance Eis aus meinen Instagrampostings gehört definitiv auch auf die Liste der besten Instagram-Hotspots. Danach hatten ja auch schon einige gefragt und wollten wissen, wo sich der süße Laden befindet. Und das Eis ist ja wohl mehr als „instagramable“ oder etwa nicht?

Das Cereal Killer Café

In Deutschland gibt es mittlerweile ja auch schon einige Cafés, in welchen man die leckersten und begehrtesten Cornflakes essen und sich seinen Mix selber zusammenstellen kann. Leider gibt es in Niedersachen noch keinen und somit war das Cereal Killer Café in London unser erster Stop. Ich kann wärmstens die „Lucky Charms“ empfehlen! Einfach super lecker.

Die Tower Bridge

Ebenfalls ein absolutes „Must-See“, wenn man in England ist. Ich war schon das dritte Mal dort und es ist immer wieder spannend, wie viele Touristen dort sind und der Ausblick ist einfach toll. Auch für Fotos eignet sich die Tower Bridge echt super. Ich war leider nach drei Tagen Fotomarathon schon nicht mehr in der Lage, dort ein tolles Bild zu machen. Daher muss ein Bild von der Brücke selbst herhalten. Aber wenn ihr bei Instagram mal den Geotag „Tower Bridge“ eingebt, findet ihr eine Menge toller Bilder.

*Werbung, da Marken- und Ortsnennungen

 

3 Responses
  • Lydia
    27 . 06 . 2018

    London seems so charming and obviously, there are plenty of instagrammable places there. You’ve shown some exceptional places which I’d love to see and take pictures of them. Thanks for the motivation to cross London off my bucket list soon!

  • Esra
    01 . 07 . 2018

    MEGA Idee für einen Blogpost!! Ich war leider allein in London und konnte gar keine Bilder für Instagram machen, was eine Verschwendung 😀 Und das grüne Eis sieht sooooo unglaublich lecker aus <3
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Ruth
    16 . 07 . 2018

    Mega cooler Post. Ich war schon zweimal in London, aber das ist schon sehr lange her, da war Instagram noch nicht so ein Thema für mich wie heute. Die Cafés und Spots sehen mega cool aus und stehen auf jeden Fall auf meiner Liste, wenn ich mal wieder nach London fliege.

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

    Was denkst du?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.