Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

So war die Berliner Fashion Week

Posted on

Auch diese Saison ging es für mich in die schöne Hauptstadt und ich konnte mir den Modetroubel nicht entgehen lassen. Allerdings war ich nicht wie die letzten Jahre fast die gesamte Woche in Berlin, sondern dieses Mal nur einen Tag. Mittwoch. Wieso, weshalb, warum lest ihr in den nächsten Tagen hier auf dem Blog. Dazu möchte ich nämlich nochmal einen septaraten Blogpost verfassen und euch an meinen Gedanken zur Fashion Week teilhaben lassen.

Da wir nur einen Tag da waren, haben wir natürlich anders als die letzten Jahre, nicht ganz so viel erlebt. Nicht so viele Shows mitgenommen und nicht so viele Bloggerevents besucht. Aber ich habe euch meinen Fashion-Week Tag trotzdem mal zusammengefasst, denn schön war es trotzdem allemal. Und vor allem nicht so stressig!

 

Mittwoch – 10 Uhr

Mein erster Termin startete direkt um 10. Glücklicherweise war es ein Termin für Make-Up in der Reichert+ Beautylounge. Da wir schon morgens um 6 losgefahren sind, musste ich mich somit nicht richtig fertig machen und konnte mich ganz entspannt von Alcina mit einem tollen Make-Up verwöhnen lassen. Wie bereits die letzten Jahre war ich super zufrieden mit dem Ergebnis und finde die Alcina Produkte richtig gut. Vor allem die Mascara, die die Make-Up-Artistin benutzt hat, muss ich mir unbedingt zulegen.

11 Uhr – Zeit für Braids

Direkt im Anschluss konnte ich mir von Newsha Hair die Haare stylen lassen. Wie die letzten Jahre habe ich mich für Boxerbraids entschieden. Das war bei über 30 Grad auch defintiv die richtige Entscheidung! Nun war ich fertig gestylt für den Tag und konnte ich meine verkürzte Fashion Week starten. Da die Reichert+ Lounge aber auch immer super zum connecten mit Brands ist, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mit ein paar Marken Kärtchen zu tauschen und noch einen leckeren Kaffee zu schlürfen.

13 Uhr – Runway Show von Rebekka Ruetz

Um 13 Uhr ging es für uns ins E-Werk. Hier stand die erste Show auf dem Plan und das war keine geringere als Rebekka Ruetz. Die Show und auch die Kollektion war mal was ganz anderes, als das, was ich von Rebekka Ruetz die letzten Jahre so gesehen hatte. Gefallen hat es mir natürlich aber trotzdem. Die Kollektion bestand aus vielen Neon-Elementen, Muster-Mix, statt Taschen trugen die Models Koffer. Das ein oder andere Maxikleid war zu sehen und vor allem viel Print und schwarz-gelbe Kombis.

Embed from Getty ImagesEmbed from Getty ImagesEmbed from Getty ImagesEmbed from Getty ImagesEmbed from Getty Images
Embed from Getty Images

14 Uhr – Instyle Lounge

Nach der Show ging es direkt weiter zur Instyle Lounge. Die hatte mir letztes Mal so gut gefallen, dass ich auch dieses Mal unbedingt wieder dabei sein wollte. Hier kann man sich ebenfalls mit anderen Bloggern oder Marken vernetzen und sich nebenbei mit kleinen Snacks stärken.

16 Uhr – Hashmag Blogger Lounge

folgt.

 

18 Uhr – Break.

Langsam hat der Tag und vor allem die Hitze ziemlich geschlaucht und wir haben erstmal eine Pause eingelegt. Noch 1-2 Instagrambilder geschossen und dann ging es erstmal zu Shiso Burger auf einen leckeren Burger (meine absoluten Lieblingsburger!) und Edamame. Der perfekte Spot für einen kurzen Fashion Week Break.

21.30 Uhr – Runway Show Danny Reinke

Und nun stand die letzte Show auf dem Plan: Danny Reinke schickte seine Models über den Laufsteg und wir tauchten ein letztes Mal für diesen Abend in die Modewelt ab. Der Designer hatte seine Kollektion an das Thema „Safari“ angelehnt. Die Models trugen viel beige und Westen, die an einen Ranger erinnerten. Aber auch sehr feminine und schicke Kleider waren dabei. Wie das atemberaubende tiefgrüne Tüllkleid, welches definitiv mein Favorit aus der Danny Reinke Kollektion ist.

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

Embed from Getty Images

* Bilder via Getty Images. Enthält Werbung, da Markennennung

 

6 Responses
  • Esra
    08 . 07 . 2018

    Wow, dein Makeup ist mega geworden! <3
    Und von welcher Marke war das Outfit mit dem Karo Mantel bei Instyle? <3
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      09 . 07 . 2018

      Danke meine Liebe. 🙂
      Das war Rich&Royal!

  • Sandra
    15 . 07 . 2018

    Dein Make Up ist richtig toll, ich glaube ich werde das auch mal ausprobieren, wenn ich aus dem Hotel Lana wieder zurück bin. Habe deinen Blog gerade erst entdeckt und muss sagen: Hier schau ich doch öfter mal rein 🙂

    Liebe Grüße

    • fashionpassionlove
      fashionpassionlove
      16 . 07 . 2018

      vielen lieben Dank 🙂

  • Ruth
    16 . 07 . 2018

    Schade, dass wir uns gar nicht gesehen haben. Schöne Zusammenfassung 🙂

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

    Was denkst du?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.