Top
  >  Fashion   >  Berlin Fashion Week: What to wear

[spacer]Berlin ruft! Denn nächste Woche beginnt wieder die Fashion Week und auch für mich geht es heute schon in die Hauptstadt. Bis Donnerstag werde ich mich nun schon das 4. Jahr in Folge unter den Modezirkus mischen und freue mich auf viele tolle Events und Shows. Am Montag geht es für mich mit einem leckeren Brunch von Styleranking los und die Fashion Week wird eingeleutet. Abends steht dann die Launching Party von Coca Cola an. Letztere ist gerade mein kleines Outfitproblem, denn ich finde einfach keinen passenden Look für dieses Event. Kleidet man sich da super schick, mit Abendkleid und Heels? Oder ist es doch eher ein sehr legéres Event und man erscheint besser in Sneakern und Jeans? Dieses kleine Problem werde ich noch lösen müssen und ein geeignetes Outfit finden. Da sich sicher auch viele von euch die Frage stellen, was man so zur Fashion Week tragen kann und was lieber nicht und was für solche Modewochen geeignete Outfits sind, dachte ich mir, ich gebe euch meine (!) Tipps mal weiter und berichte ein wenig über meine Erfahrung. Aber beachtet bitte, dass es meine Erfahrung ist. Das mag jeder anders sehen, also gibt es hier kein richtig oder falsch. Und es sind einfach nur Tipps, wie ihr die Fashion Week gut übersteht und was ich euch bei eurer Outfitwahl ans Herz legen kann.[spacer]

Das richtige Outfit für die Berliner Fashion Week finden.

[spacer] Als erstes gilt: Wohlfühlen ist das A und O.

Immer wieder sieht man beim Modetroubel Mädels, die man von Instagram von ganz anderen Seiten kennt. Während die Outfitposts eher normal und schlicht ausfallen, ist der Look während der Fashion Week vollkommen overdressed und man sieht ihr leider an, dass es eigentlich nicht ihr Stil ist und sie sich nicht wohlfühlt. Daher lieber zu einem schlichten Look greifen, in welchem ihr euch aber pudelwohl fühlt. So habt ihr gleich ein viel sichereres Auftreten und vermeidet lästiges Zuppeln und Ziehen oder Stolpern mit den viel zu hohen Heels. Alles andere wirkt verkleidet und leider eher peinlich als “best-dressed”.
[spacer]

Heels im Koffer lassen!

Und bei nur bei kurzen Entfernungen oder abendlichen Events und Parties rausholen. Das kann einen zwar sehr ärgern (ich spreche hier aus sehr guter Erfahrung!), denn die Mom Jeans passt einfach viel besser zu hohen Pumps und man macht darin auch eine viel elegantere Figur. Allerdings werden euch eure Füße bereits am ersten Tag die Wahl eines flachen Schuhwerks verdanken. Durch die vielen Strecken, die man während der Fashion Week zurücklegt, ist ein bequemer Schuh bei jedem Outfit für mich ein Muss! Abends darf es gern eine Stiefelette mit höherem Absatz sein, aber für tagsüber wähle ich immer einen recht flachen, bequemen Schuh, in dem man es den ganzen Tag über aushält.

[spacer]

[spacer]Auf Key-Pieces setzen.

Diesem Motto werde auch ich bei der diesjährigen Fashion Week getreu. Da im Winter dicke Strickpullis und lange Hosen leider einfach dazugehören und die Looks etwas langweiliger ausfallen, als im Sommer mit bunten Kleidern, Sandalen und flippigen Taschen, einen schlichten Look einfach mit knalligen Accessoires aufpeppen. Bei mir durfte vor einigen Tagen spontan eine klannrote Valentino Tasche einziehen. Rot ist eigentlich gar nicht mein Fall, aber bei dieser Tasche war es lieber auf den ersten Blick und sie ist bei einfarbigen Outfits einfach ein toller Hingucker. Das gleiche gilt für Statementohrringe, Schuhe oder Mützen. Eine kleine Auswahl an Möglichkeiten seht ihr hier:
[spacer]
[spacer][spacer]

Outfits unbedingt vorher Probetragen!

Vielleicht sogar vorher einmal ablichten lassen. Ich habe oft das Problem, dass Outfits vor dem Spiegel top aussehen, auf dem Bild sieht man dann doch, dass es nicht hundertprozentig passt, sitzt oder kaschiert. Den geplanten Look also wenigstens ein paar Minuten zu Hause probe tragen und von verschiedenen Perspektiven betrachten.
[spacer]

Immer du selbst bleiben und deinem Stil treu bleiben!

Ist im ersten Punkt schon genannt worden. An anderen Styles und Looks orientieren ist okay, jedoch sollte man sich und seinem Stil treu bleiben und eigene Elemente in den Gesamtlook einbringen. Und bei manchen Teilen eventuell doch akzeptieren, dass es jemand anderem einfach doch besser steht.
[spacer]

Mix & Match

Als letzten Punkt kann ich euch den Tipp geben, mit wenigen Key-Pieces (siehe Punkt 3) mehrere, verschiedene Looks zu kreieren. Da der Platz im Koffer eh begrenzt ist und man nicht vorher beim Shopping arm werden möchte, die Looks lieber gezielt planen und manche Einzelteile in mehreren Looks verwenden und indivuell stylen. So spart man nicht nur Platz im Koffer, sondern auch Zeit bei der Outfitsuche.
[spacer]
[spacer][spacer]

Comments:

  • Januar 14, 2017

    Sehr sehr schön … und wie wahr der Text ist 😉 … Ich freu mich schon auf die Woche … Komm morgen gut in Berlin an … ich rutsche dann Montag dazu. Plane extra mehr Anfahrt ein und fahre früher los 😉 … Outfits hatte ich gerstern kein aufraffen aber ich hab ja noch heute und morgen ;D … oh je …
    Bis Montag liebes…

    reply...
  • Januar 15, 2017

    Ich bin soo froh, dass ich dieses Jahr einen Plan habe, was ich trage. Letztes Jahr war bei mir einfach alles auf den letzten Drücker xD Vielleicht sieht man sich ja 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    reply...
  • Januar 15, 2017

    Love the items you selected!! fashionable and comfortable at the same time!
    http://www.bonjourchiara.com

    reply...
  • Januar 15, 2017

    Du hast wirklich recht, solang man sich in seinem Look nicht wohlfühlt kann er noch so schön oder modisch sein – man wird nie toll darin wirken. Schöne Tipps und auch wenn ich die Berlin Fashion Week nicht besuche – die wünsche ich viel Spaß dabei 🙂

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    reply...
  • Januar 15, 2017

    Da stimme ich dir zu. Wenn man sich extra für die FW verkleidet, strahlt man das auch aus. Wohlfühlen ist wichtig. Man darf zwar gerne die Komfortzone verlassen, sollte es aber wirklich lieber Probetragen.
    Den ganzen Tag über Heels tragen wäre wohl mein Tod. Ich bin es zwar gewohnt, regelmäßig Absätze zu tragen, aber High Heels sind dann doch nochmal ne andere Nummer.
    Ich wünsche dir viel Spaß in Berlin.

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

    reply...
  • Januar 17, 2017

    Ein wirklich toller Beitrag und ich denke, für den einen oder anderen waren auch wertvolle Tipps dabei. 🙂 Ich bin nicht auf der Fashion Week, wüsste auch gar nicht, ob das etwas für mich wäre. Auch, wenn ich ziemlich oft neidisch bin, bei den ganzen tollen Eindrücken, die man via Instagram und Snapchat geliefert bekommt. 🙂

    ❤, Sabrina

    reply...
  • Januar 17, 2017

    Sehr tolle Inspirationen Liebes! Ich wäre so gerne an der Fashion Week – leider ist bei mir Prüfungsphase an der Uni 🙁 Die Inspirationen werde ich mir aber trotzdem merken 😉
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    reply...
  • Melanie

    Januar 27, 2017

    Die sneakers gefallen mir super gut

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    reply...

post a comment