Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Die besten Fotospots in Paris

Posted on

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, war ich zusammen mit meiner Schwester vor ein paar Wochen in Paris. Da dieses Jahr bei mir ein runder Geburtstag anstand, wollte ich dem Ganzen mal entfliehen und da Paris schon ewig auf meiner Travel-Bucketlist stand, buchten wir kurzerhand einen 4 Tages Trip und machten uns auf in die Stadt der Liebe.

Was wir dort so erlebt haben, meine Daily Looks und meine Tipps für einen Kurzurlaub in Paris gibt es allerdings in gesonderten Posts. Bei Instagram habe ich euch ja abstimmen lassen, welchen Post ihr als erstes sehen möchtet und ihr habt euch für den „Die besten Fotospots in Paris“ entschieden. So komme ich eurem Wunsch natürlich nach und verrate euch meine Top Places für schöne Instagrambilder in Paris. Einige davon kennt ihr vielleicht schon, andere aber auch nicht. Ich hoffe, es ist für jeden etwas dabei. Aber eins muss man Paris lassen: Für Fotobegeisterte ist die französische Hauptstadt einfach perfekt. Überall gibt es schöne Ecken und man könnte überall sein Outfit ablichten. Paris ist einfach eine wunderschöne Stadt und so lassen sich natürlich auch tolle Bilder knipsen. Nun will ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen. Here we go:

Die schönsten Fotospots in Paris für tolle Instagrambilder

Eiffelturm – Aussichtsplattform Trocadero

Die Aussichtsplattform, die eine tolle Sicht auf den Eiffelturm bietet, kenne sicherlich die meisten von euch. Aber trotzdem möchte man sie natürlich hier nicht außer Acht lassen. Hier solltet ihr für das perfekte Instagrambild allerdings etwas an Zeit mitbringen. Die Trocadero Plattform ist, wie alle anderen Touristenspots in Paris, sehr überlaufen und voll von Fotowütigen. Das heißt, man muss schon mal ein paar Minuten warten, bis man an den gewünschten Platz kommt. Wer ein gemeinsames Foto wünscht, einfach einen der anderen Touristen fragen. Wir haben festgestellt, dass sich hier alle gegenseitig geholfen haben und wirklich sehr hilfsbereit waren.

Auf den Straßen von Paris

Wie oben schon beschrieben, ist Paris eine wundervolle Stadt. Eine Stadt mit tollen Gebäuden, süßen Balkonen und vielen Sehenswürdigkeiten. Blogger und Influencer dürfen sich beim Aufenthalt in Paris ganz besonders freuen: Denn man kann wirklich quasi an jeder Ecke Fotos machen und beispielsweise sein Outfit ablichten. Überall gibt es kleine Seitenstraßen, in der sich super Bilder machen lassen. Durch diese Straße sind wir auch zufällig gelaufen und haben meinen Look direkt mal festgehalten. Daher kann ich euch auch leider nicht sagen, wie genau die Straße heißt. Das ist aber in Paris gar kein Problem, denn diese Ecken gibt es überall.

Arc de Triomphe

Natürlich kann man auch beim Triumphbogen super Bilder schießen, allerdings heißt es auch hier: Eine Menge Zeit einplanen! Der „Arc de Triomphe“ ist von Touristen übersät und der Verkehr dort ist wirklich ziemlich chaotisch. Viele Reisebussen, Taxen und vor allem Rollerfahrer jagen durch den Kreisel und so gut wie auf jedem Bild hat man entweder einen Menschen, der gerade ins Bild läuft oder neben einem Bilder schießt oder man hat eines der unzähligen Autos, Taxen oder Busse im Hintergrund. Man muss also auch hier den richtigen Moment abwarten. Wir haben spontan noch ein Bild geschossen, bei welchem ich einen Zebrastreifen ganz in der Nähe überquere und man den „Arc de Triomphe“ im Hintergrund sieht. Gefällt mir auf jeden Fall auch richtig gut.

 

Seitenstraße der Rue de l´Université

Ja, diese Straße ist leider kein Geheimtipp mehr und man findet das Bild mit dem Eiffelturm im Hintergrund in sämtlichen Instagramfeeds, sowie auf Pinterest. Aber ich muss sagen, ich finde es nicht schlimm und habe es mir trotzdem nicht nehmen lassen, dort ein Foto zu machen. Da der Platz sich mittlerweile rumgesprochen hat, muss man hier ab und an auch warten, bis die Mädels mit ihrem Instagramhusband ihre Arbeit vollendet haben. Kleiner Tipp: Da die Straße ein wenig bergauf verläuft, ein wenig von unten fotografieren. So bekommt ihr mehr vom Eiffelturm mit auf das Bild. Die Straße befindet sich in einer kleinen Seitenstraße der Rue de l´Université und wir mussten tatsächlich etwas suchen, um sie zu finden. Vorbei an ein paar kleinen Restaurants und einem Blumenladen und dann am besten auf das Kopfsteinpflaster achten.

Aussichtsplattform der Galerie Lafayette

Ja, die Bilder auf der Dachterasse von der Galerie Lafayette sind auch total zufällig gestanden und eigentlich stand das Kaufhaus gar nicht auf unserer Zielliste an diesem Tag. Doch manchmal sind diese spontanen Bilder doch die besten und diese zwei gehören auf jeden Fall zu meinen liebsten Instagrambildern aus Paris. Man sieht ganz klein den Eiffelturm im Hintergrund und durch das Fernroh lässt sich ein tolles Bild inszenieren.

Das Karussel bei der Sacre Coeur

Die wunderschönen alten Pferdekarusells findet man in Paris ja auch desöfteren. Eins befindet sich auch vor dem Eiffelturm. Hier kann man sicherlich auch tolle Bilder machen. Da dort aber unschöne Gitterzäune sind, habe ich das Karussel am Sacre Coeur gewählt. Leider hat es ausgerechnet an diesem Tag geregnet und es war ein ständiger Wechsel zwischen Sonne und Regen. Daher sind die Bilder leider nicht zu meiner vollen Zufriedenheit, aber ich mag sie trotzdem ganz gern und hier geht es ja um die generellen Tipps und da bleibt das Karussel in Paris ein richtig tolle Highight für schöne Instagram- oder auch Blogbilder.

 

Louvre

Ihr kennt sicherlich alle die hübschen Bilder von sämtlichen Bloggern und Influencern, die mit einem leckeren Kaffee vor dem Louvre sitzen? Klar, so ein Bild stand schon ewig auf meiner Bucket-List und so haben wir es uns im Café Marly direkt vor dem Louvre gemütlich gemacht und haben einen Kaffee getrunken. Vor dem Louvre waren leider viel zu viele Leute, um dort ein vernünftiges Bild zu schießen, von daher ist das Café perfekt für eine kleine Pause zwischendurch und für ein gutes Bild für den Instagramfeed.

 

Palais Royal

Der Platz mit den schwarz-weiß gestreiften „Les Deux Plateaux“ des Installationskünstlers Daniel Buron, eignet sich ebenfalls perfekt für Instagrambilder und stand auch schon einge ganze Weile auf meiner Fotoliste. Ich speicher mir solche Bilder übrigens immer bei Instagram ab und kann sie so ganz easy wiederfinden. Der Palais Royale allgemein ist einfach super schön und zum Louvre sind es zu Fuß nur ein paar Minuten Entfernung.

 

Moulin Rouge

Unser Hotel befand sich unmittelbar dem Moulin Rouge. Auch, wenn ich die Ecke nicht unbedingt wieder buchen würd (dazu aber in einem anderen Paris Post mehr!), bietet sich das Varieté super zum Fotografieren an. Wir haben es auch spontan als Location genutzt und das mit der Mühle gefällt mir im Hintergrund richtig gut. Noch besser sieht es natürlich bei Nacht aus. Mit einem geeigneten Filter könnt ihr das Bild dann aufhellen und noch mehr zur Geltung bringen.

 

 

Keine Kommentare

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.